Bei einem Brand wurden 200 Arbeiter in Abu Dhabi obdachlos

Ungefähr 200 Arbeiter in Abu Dhabi haben am Samstag bei einem Brand ihre Häuser und ihr persönliches Eigentum verloren.

Ungefähr 200 Arbeiter blieben am vergangenen Samstag, dem 6. Januar, nach einem Brand im Al Reef in Abu Dhabi ohne Dach über dem Kopf und ihrem Eigentum zurück.

Nach vorläufigen Angaben kostete das Feuer keine Opfer. Ein Beamter von Dhabi Contracting sagte, die Arbeiter seien in eine andere Einrichtung umgesiedelt worden. Der Mitarbeiter versprach, dass für sie neue Wohnungen organisiert werden.

Das Arbeitslager ist ca. 45 km von Abu Dhabi entfernt. Letztes Jahr gab es auch einen Großbrand, bei dem 160 Arbeiter obdachlos wurden. Dann wurde das Feuer durch einen Kurzschluss verursacht.

Laut einem Mitarbeiter des Unternehmens wird die Ursache des Samstagsbrandes noch untersucht.

Sehen Sie sich das Video an: Kalifornien Der Highway 1. WDR Reisen (Januar 2020).